Dem Herzen folgen

Anleitung zum Glücklichsein

Ich weiß nicht wie oft ich es im Coaching schon besprochen und „behandelt“ habe – das Thema mit dem Folgen des Herzens. Immer wieder kommt es auf den Tisch. Denn immer wieder ist es auch genau das, was meine Klientinnen brauchen:

Viel mehr ins Herz abtauchen und erkennen, was wirklich wichtig ist und was richtig glücklich macht.

Auch in einem Coaching vor ein paar Tagen suchte ich mit meiner Klientin nach einem Weg, genau das zu tun. Dabei wurde schnell klar, dass es erst einmal darum geht, überhaupt ins Herz zu finden, das Herz wahrzunehmen, zu spüren und mit dem Herzen zu denken.

Ein Weg in Etappen

Somit wurde mir klar, dass es mehrere Etappen gibt, die gemeistert werden müssen, wenn wir unserem Herzen folgen wollen. Da ist zunächst die Schwierigkeit mit dem Aktivieren des Herzens, um überhaupt einmal den Unterschied zu fühlen: Wann ist mein Herz „an“, sprich aktiv und wann ist es „aus“. Auch wenn es das so überhaupt nicht gibt, denn dein Herz ist immer an. Du weißt nur noch nicht, wie du es fühlst.

In der zweiten Etappe beschäftigst du dich mit dem Unterschied zwischen Herz und Hirn. Du übst dich darin, einmal mit dem Herzen zu denken und dann wiederum mit deinem Kopf und deinem Verstand. Es geht auch darum dein Leben zu analysieren und du frägst dich generell: In welcher Situation ist das Herz gefragt und in welchen lediglich der Verstand.

Und dann gibt es da noch eine dritte Etappe. In dieser wirst du schon gut mit deinem Herzen in Kontakt gekommen sein und dich mit ihm beschäftigen können. Aber hier kommt noch eine harte Probe auf dich zu: Stimmen. Es sind die Stimmen deiner Vergangenheit, die Stimmen im Außen und die Stimmen deiner Zukunft. All diese werden versuchen, dich vom Weg abzubringen. Alle werden so etwas wie „Das kannst du nicht machen“ oder „Das ist unmöglich!“ sagen. Doch du wirst stark bleiben!

Du wirst deinen Weg halten

Denn du hast dich aufgemacht, um DEINEM Herzen zu folgen und nicht den Herzen anderer, den Befürchtungen, Ängsten und Zweifeln anderer. Deine Stimme – die Stimme deines Herzens – wird laut sein und sie wird mit fortschreitendem Weg immer noch lauter werden, sodass du sie nie wieder überhören wirst. Du wirst so sehr Feuer und Flamme sein für die Ideen und Perspektiven deines Herzens, dass du dich nicht wieder von deinem Weg abbringen lässt.

Oh ich bin so aufgeregt über diesen – DEINEN – Weg, den du vor dir hast und den du gehen wirst. Ich wünsche mir tausendmal, dass du es auch fühlst, dass du auch in den Genuss dieses unbeschreiblichen Lebensgefühls kommst, dass sich dir zeigt, wenn du mit deinem Herzen Hand in Hand gehst und ihm folgst.

Dafür habe ich dir noch eine kleine To Do Liste gemacht, die dir helfen kann, dich auf den Weg zu machen, um dein Herz und dein Lebensglück zu erobern.

Eine Anleitung zum Glücklichsein

Praktiziere und übe folgende Schritte, damit du zukünftig viel mehr im Herzen sein kannst und dein Ziel erreichst: Deinem Herzen zu folgen.

  • Schritt 1

    Lerne dein Herz kennen

    Gehe auf Entdeckungsreise - vielleicht auch zurück in die Vergangenheit, in der du Kind bist - und notiere dir all die Dinge und Menschen, die dir Freude bringen, dich strahlen lassen, dich die Zeit vergessen lassen. Notiere dir Momente und Situationen, in denen du die Zeit vergisst.

  • Schritt 2

    Füttere dein Herz

    All das, was du entdeckt hast, das hole nun in deinen Alltag, dein Leben. Umgib dich so oft und so viel damit, dass es dir schon unwirklich vorkommt. Überhäufe dich mit all diesen Herzensthemen. Ergänzend kannst du noch Herzübungen praktizieren, z. B. eine Herzmeditation oder einfach nur deine Hand aufs Herz legen, die Augen schließen und fühlen.

  • Schritt 3

    Sortiere aus

    Nun mach dir ein Bild davon, was fürs Herz ist und was fürs Hirn. In welchen Situationen ist Verstand angebracht? Kennzeichne sie mit einem "V". In welchen Situationen willst du das Herz aktivieren? Markiere diese mit einem "H" oder Herzsymbol. Du kannst die Symbole z. B. bei deinen Terminen in deinem Kalender ergänzen. Oder reservierst dir 1x "Herzzeit" und 1x "Kopfzeit". Sei kreativ, aber separiere deine Aufgaben.

  • Schritt 4

    Denke größer

    Jetzt lass deine Herzensmomente, deine Herzzeiten und all die Dinge, die dein Herz erfreut größer werden. Was schlummert noch in dir? Wovon träumst du? Was wünschst du dir? Was willst du schon längst einmal machen und erleben? Deine Herzenswünsche dürfen nun wachsen. Trau dich diese auszusprechen und schreibe sie auf.

  • Schritt 5

    Sei die Königin

    Jetzt werde dir im Klaren darüber, dass du die Königin in deinem Leben bist. Dass all die Stimmen, die dir einreden wollen, dass du "das nicht machen kannst" oder dass "sich das nicht gehört", nur deine Untertanen sind. Du regierst, du entscheidest. Nur du weißt, was auf dem Spiel steht. All die intriganten Stimmen in deinem Kopf versuchen dich nur vom Thron zu stürzen. Sei eine Regentin und verhalte dich so. 

  • Schritt 6

    Setze Fristen

    Setze dir für deine Vorhaben eine Frist. Bis zu welchem Datum möchtest du deinen Traum wahr werden lassen? Bis wann willst du etwas erreicht haben? Und vor allem: Wann machst du dazu den ersten Schritt? Du kannst ganz klein anfangen: Jeden Freitag um 18:00 Uhr ist Herzzeit. Du kannst mittelgroß planen: Im August werde ich einen Tandemsprung machen. Und du kannst ganz groß planen: Bis 31.12. werde ich eine neue Arbeitsstelle haben.

  • Schritt 7

    Verpflichte dich

    Damit deine Vorhaben und Zeiten auch einen verpflichtenden Charakter bekommen, sprich dass nicht nur die Erinnerung deines Kalenderprogramms aufleuchtet, sondern dass es wirklich "zündet", sprich es laut aus. Gehe zu einer Freundin oder dir lieben Menschen und erzähl es ihm: "Im August werde ich einen Tandemsprung machen." Binde deine Sparring-Partnerin gerne noch mehr ein. Verpflichte sie, dass sie dich immer wieder erinnert und dich pusht.

  • Schritt 8

    Do it

    Und jetzt: TU ES! Do it! Go for it. Go for your dreams und mach dich auf den Weg. Es ist ein aller letzter Schritt, den du gehen musst. Dann hast du es geschafft. Setze deine Vorhaben um und lerne dein Herz dadurch immer noch besser kennen. DO IT!

Wenn du an diesen Schritten dranbleibst, dann kannst du es schaffen. Du kannst es schaffen, deinem Herzen zu folgen. Du kannst es schaffen, dadurch glücklich(er) zu sein. Du wirst den Unterschied spüren. Bleib dran! Sei mutig, wage es und trau dich, dein Herz zu erobern. Es wartet schon sehnsüchtig auf dich. Es will von dir wahrgenommen und umsorgt werden. Und es hält so so viele Geheimnisse für dich bereit, die es mit dir teilen möchte.

Gehe Schritt für Schritt. Gehe in Etappen. Gehe langsam. Mach Pausen. Aber mach dich endlich auf den Weg. Denn genau dazu bist du geboren, dazu bist du hier: Um ein Leben zu führen, in dem du glücklich bist und exakt dem nachgehst, was dich strahlen lässt – was dein Leben leuchten lässt!

Von ganzem Herzen
Deine Anja

Foto by Zhen Hu on Unsplash