3 ultimative Tipps zum glücklich sein

anja buntz coaching blog gluecklich sein

Wäre es nicht wunderbar für immer und ewig glücklich zu sein. So von jetzt auf gleich. Ist gar nicht so schwer. Ich gebe dir Tipps, wie du das schaffst: Kaufe dir ein Buch, in dem viele wertvolle Tipps drin stehen, sage dir täglich gute Affirmationen vor und habe positive Gedanken. Tue das mehrere Wochen und deinem Glück steht nichts mehr im Wege. Versprochen!

Wahres Glück kommt nicht von ein paar positiven Gedanken

Klingt recht simpel oder? Ist es auch. Denn dieses Glück kratzt nur die Oberfläche und kann nicht wirklich tief gehen. Meiner Meinung nach gehört etwas mehr dazu, um wirklich, wahrhaftig, von außen nach innen und von innen nach außen glücklich zu sein.
Bitte verstehe mich nicht falsch: Ich liebe tolle Bücher mit noch tolleren Affirmationen und ich bin die letzte Person auf dieser Welt, die sich gegen positive Gedanken ausspricht. Ihr kennt mich, bei mir ist doch ziemlich viel Optimismus im Spiel. 😉

Was ich aber auf meinem Weg der Entwicklung gelernt habe ist, sich mit viel mehr darüber hinaus zu beschäftigen.

Ein positiver Gedanke wird niemals zu deinem Herzen durchdringen, wenn du nicht die Verbindung dorthin schaffst.

Ein positiver Gedanke wird niemals Wurzeln schlagen, wenn du nicht den fruchtbaren Boden – eine Gesunde Basis – dafür schaffst.

Ein positiver Gedanke wird niemals dein Umfeld heller und bunter machen, wenn du dafür nicht bereit bist.

Damit dein Glück dich finden kann, braucht es aus meiner Sicht ein paar Steps zusätzlich. In diesem Blog möchte ich dir einfach mal drei Möglichkeiten vorstellen, die ich seeehr hilfreich finde. Zumindest haben Sie mir geholfen.

3 Wege zum glücklich sein

Es gibt durchaus noch andere Ansätze und viele Möglichkeiten mehr, konstant glücklich zu sein. Ich beschränke mich wie gesagt auf drei. Wichtig dabei ist: Lies, denke drüber nach und spüre rein, ob sie sich gut anfühlen und sie was für dich sein können.

Kurze Info noch vorweg: Es geht nicht darum, dass du jeden Tag so unendlich viel Glück empfindest, dass du nicht mehr weißt wohin damit. Das ist unrealistisch. Du wirst weiterhin deinen grauen Tage haben, die Tage, an denen du dich gerne verkriechst, an denen du die Welt verfluchst und an denen du die Eis-Truhe beim Supermarkt deines Vertrauens leer kaufst. Es gibt aber sehr wohl einen Unterschied, wenn du dein Glück im Fundament verankerst. Du wirst trotz all den schweren Tagen ein Glücksgefühl in dir tragen, das nie versiegt. Diesen Unterschied wirst du spüren, wenn du von Grund auf glücklich bist.

Also was mich zu diesem Zustand – zum puren, unverfälschten Glücklichsein gebracht sind folgende Aspekte:

SELBSTBEWUSSTSEIN, OFFENHEIT, ZUFRIEDENHEIT.

Das sind die Wege zum glücklich sein. Das habe ich auf meiner Reise gelernt.

SELBSTBEWUSSTSEIN

Selbstbewusst ist ein großes Thema und hat so viele Facetten. In Bezug auf deinen Pfad zum wahren Glück ist es allerdings sehr wichtig. Ohne Selbstbewusstsein wirst du dir schwer tun, dauerhaft glücklich zu sein. Worum es dabei geht ist, dich von vorne bis hinten und von oben bis unten so gut zu kennen, dass du in jeder Sekunde deines Lebens weißt, ob du grade richtig bist oder eben nicht.

Du sollst wissen, was dir gefällt, wo du gerne bist, womit du dich gerne umgibst, was dir nicht gut tut, welche Menschen dir Energie rauben und welche dich pushen. Du brauchst Klarheit darüber, wie du dich fühlst, wie du dich fühlen willst, wann du dich wie fühlen willst, mit wem du darüber reden willst und wann du darüber schweigen willst. Es ist wichtig, dass du dich kennst und ein Bewusstsein für dich und dein Leben entwickelst.

Ich würde sagen, das ist die unumstößliche Basis dafür, dass du forever and always glücklich sein kannst.
Schaffe daher viele viele Situationen in deinem Leben, in denen du FÜR dein Selbstbewusstsein arbeitest – und nicht dagegen.

Selbstbewusstsein ist für mich der Weg nach innen, die Verbindung zu deinem Herzen, die so sehr notwendig ist, um dein wahres Glück fühlen zu können.

OFFENHEIT

Hand aufs Herz, wann bist du das letzte Mal mit offenen Augen und Ohren durch deine Homebase spaziert? Wann hast du zuletzt mit offenem Herzen das empfangen, was um dich herum passiert? Wann bist du auf einen dir unbekannten Menschen ganz offen zugegangen und hast dich davon überraschen lassen was daraus entsteht?

Offenheit braucht es, dass du voll und ganz aufnehmen kannst, was auf dich zukommt.
Habe eine offene Haltung, gehe aufrecht, mit erhobenem Kopf. Öffne deine Augen – physisch und emotional. Habe ein Gehör für das, was dein Umfeld dir preisgibt. Und was am wichtigsten ist: habe ein offenes Herz: Fühle, fühle und fühle. So ermöglichst du dir die Anbindung an das große Ganze, vor allem jedoch an dein (soziales) Umfeld.

Das sind Menschen, die mit dir lachen. Menschen, die Geheimnisse mit dir teilen. Menschen, die dich schätzen und dir das auch zeigen. Menschen, mit denen du feierst. Menschen, die mit dir leise sind. Menschen, die in die gleiche Richtung gehen. Menschen, die dir den Hashtag #mademyday ermöglichen. Menschen, die sich für dich und deine Träume interessieren. Menschen, die mit dir zusammen arbeiten und schuften, aber auch fröhlich sind. Menschen, die dich lieben und dich so akzeptieren, wie du bist. Menschen, die ohne dich nicht mehr sein wollen. Menschen, die für immer ein Teil von dir sind. Ich könnte unendlich weiterschreiben…

Mich zu öffnen ist eines der besten Learnings und Doings, die ich bisher erleben konnte. Auch wenn das über kurz oder lang auch zu Verletzungen führt, tue ich es immer und immer wieder.

Offenheit ist für mich der Weg nach außen, die Verbindung zur universellen Energie, die so sehr notwendig ist, um wahres Glück teilen zu können.

ZUFRIEDENHEIT

In diesem Wort, diesem vermeintlich simplen Zustand – für viele nicht genug, für andere ein erstrebenswertes Ziel – steckt so viel drin: Frieden.

Wann immer du nicht in Frieden mit dir und deinem Leben bist, stehst du außer dir und bist davon entfernt, ein friedliches Leben zu führen.

Ich habe gelernt, wann immer ich unzufrieden bin, mich zu fragen: Was reißt mich aus meinem Frieden? Was lässt mich gerade unzufrieden sein? Welche Sache steht mir gerade im Weg. Zum Beispiel bin ich unzufrieden, weil ich gerade keine Zeit habe, meinem Lieblingshobby nachzugehen oder weil ich nicht in Urlaub fahren kann. Die Antwort darauf ist der Schlüssel zu meiner Zufriedenheit. Keine Zeit oder kein Geld um meinen Leidenschaften zu folgen bringt mir dazu, mir Gedanken darüber zu machen, wie ich das lösen kann. Außerdem stellt sich mir unweigerlich die Frage in den Weg: Ist es mir gerade überhaupt wichtig? Ist es gerade von großem Wert für mich?

Alles was mich unzufrieden macht, ist der erste Schritt zur Lösung – zur Zufriedenheit. Es geht darum, das zu erkennen, Antworten zu finden, in die Umsetzung zu gehen, „das Glück in die Hand zu nehmen“. Wie passend oder? =)

Wenn ich die Verantwortung dafür übernehme, es selbst in die Hand nehme, kommt das gute Gefühl und am Ende kehrt Frieden ein. Der Frieden wiederum leitet mich zurück zu mir. Dann bin ich fähig mich zurückzulehnen und das Leben auf mich zukommen zu lassen. Ich bin entspannt und blicke voller Gelassenheit in die Ferne. Ganz gleich was da kommen mag, ich bin bei mir, sehe all das, was mich glücklich macht und kann alles aufnehmen, was an Glücksgefühlen am Wegesrand auf mich wartet.

Zufriedenheit ist für mich der Weg zur Ruhe, die Verbindung zu meiner Mitte, die so sehr notwendig ist, um wahres Glück wahrnehmen und genießen zu können.

Was du noch für dich tun kannst, um (wieder) glücklich zu werden

Überfordere dich nicht und denke dir, „Hey, ich habe davon keine Ahnung“, oder „Puuuh, davon bin ich noch weit entfernt.“ Wichtig ist immer:

Beginne mit einem kleinen Schritt um glücklich zu sein.

Also wenn du dich von diesen Zeilen angesprochen fühlst, dann schaue, welcher Tipp am meisten in Resonanz mit dir geht. Das bedeutet, bei welchem Punkt bekommst du ein gutes Gefühl. Bei welchen Wörtern geht dir ein Licht auf. Wann bekommst du etwas Gänsehaut. Wann immer du reagierst – dein Körper oder dein Gefühl – dann kann es gut sein, dass du hier richtig bist und dir meine Tipps dir helfen können.

Und wenn du dazu noch Fragen hast oder dir etwas unklar ist, dann melde dich jederzeit bei mir. Ich helfe dir gerne und gebe dir alle Antworten, die ich habe. Schreib mir einfach eine Mail und schon sind wir connected.

Zeit zum glücklich sein – It’s time to be happy! 🍀🍀🍀

Von ganzem Herzen
Deine Anja

Lass' dein Leben leuchten

5 Schritte zu deinem Lebensglück

Wenn du noch viel mehr wachsen willst und das Gefühl hast, da ist noch viel mehr, dann hilft dir sicherlich mein 5-Schritte-Programm, um DEIN LEBEN LEUCHTEN zu lassen.

Das Coaching-Programm ist  ein Online-Kurs, mit dem du absolut selbständig und in deinem persönlichen Tempo arbeiten kannst.

Du willst mehr darüber erfahren?

Hier kannst du dich  auf der Webseite umsehen. Dort findest du alle Informationen, die du vorab brauchst.

Du bist fest entschlossen dein Leben leuchten zu lassen? Dann buche den Online-Kurs direkt hier

anja buntz coaching online kurs 1